Das Geheimnis hinter Liebesbissen von Katzen

liebesbisse
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Stell dir vor, du liegst gemütlich mit deiner Katze auf dem Sofa und streichelst sie. Sie schnurrt und stößt vielleicht mit dem Kopf gegen deine Hand. Während sie weiter schnurrt, fasst sie plötzlich mit den Zähnen nach deiner Hand. Sie übt dabei kaum Druck aus und schnurrt zufrieden weiter.

Herzlichen Glückwunsch! Deine Fellnase hat dir einen Liebesbiss verpasst.

Inhaltsverzeichnis

Was bedeuten Liebesbisse?

Wenn Katzen sich gegenseitig putzen, kann es sein, dass sich das Lecken des Fells in einen sanften Haltegriff mit den Zähnen umwandelt, denn bei ihnen ist ein sanfter Biss ein Zeichen für starke Intimität.

Das gleiche wie mit ihren Artgenossen versucht sie mit dir zu machen. Wenn deine Katze ruhig und entspannt wirkt, ihr Schwanz nicht zuckt oder buschig ist und der Biss nicht stark ist, möchte sie dir zeigen, dass ihr die gemeinsame Zeit gefällt.
Häufig kommt es vor, dass Katzen die Hand vor und nach dem Biss ablecken.

Warum machen Katzen Liebesbisse?

Der Grund warum Katzen Liebesbisse verteilen ist ganz einfach. So komisch es sich für dich auch anhören mag, aber das ist ein Zeichen sexueller Annäherung oder wie oben bereits beschrieben von sehr starker Intimität. Während der Paarung verteilen Katzen ebenfalls gegenseitig Liebesbisse. Bei diesem leichten Bissen handelt es sich um einen ganz normalen sozialen Instinkt deiner Katze.

Wenn dir deine Katze einen Liebesbiss gibt, habt ihr eine sehr innige Beziehung zueinander. Sieh es einfach so – deine Katze hat dich sehr sehr gern hat.

Wo liegt der Unterschied zwischen Liebesbissen und aggressivem Beißen?

Bösartige Bisse und Liebesbisse kann man in der Tat miteinander verwechseln. Gerade wenn deine Katze dich beißt, während du sie einfach nur streichelst, ist das nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass sie die Situation genießt.

Es kann sein, dass es sich dabei nicht um Liebesbisse handelt, sondern um eine umgeleitete Aggression oder Aggressivität, die während der gemeinsamen Spielzeit entsteht. Auch wenn deine Katze deine Haut beim Beißen nicht verletzt, möchte sie möglicherweise, dass du aufhörst, sie zu streicheln und sie in Ruhe lässt. Statt auf Intimität deutet dieses Beißen dann eher auf eine streichelinduzierte Aggression hin.

Wenn du ein Kätzchen streichelst, kommt es häufig vor, dass sie daraus ein aggressives Spiel entwickeln und nach deinen Händen und Fingern zu schnappen. Es kommt auch vor, dass sie auf deiner Hand herumkauen möchten, um Schmerzen während des Zahnens zu lindern. Wichtig ist, dass du verstehst, dass es sich dabei nicht um Liebesbisse handelt und deinem Kätzchen behutsam beibringst, dass du das nicht möchtest.

Gerade wenn du vielleicht noch nicht so viel Erfahrung mit Katzen hast, kann es schwierig sein, Liebesbisse von „richtigen“ Bissen zu unterscheiden. Liebesbisse sind meist dadurch gekennzeichnet, dass sie sehr sanft sind und deine Katze nach wenigen Sekunden innehält, um deine Hand zu lecken. Aggressives Beißen ist unabhängig vom Auslöser in der Regel sehr viel stärker und meist von Begleiterscheinungen wie einem buschigen Schwanz, der auf den Boden peitscht oder stark geweiteten Pupillen gekennzeichnet.

Du solltest niemals versuchen, eine Katze dazu zu ermuntern, mit deinen Händen zu spielen. Klar wirkt es niedlich, wenn ein junges Kätzchen sich in den mutigen Kampf mit einer menschlichen Hand stürzt. Die Krallen und Zähne werden aber schnell fester und stärker und dann wird es weder niedlich sein noch dir großen Spaß bereiten. Auch wenn es dir egal ist, wenn du einige Bisse und Kratzer abbekommst, ist es dennoch eine Situation, die Stress bei deiner Katze auslöst und allein schon aus diesem Grund vermieden werden sollte.

Wenn du lernst, die Körpersprache deiner Katze zu verstehen, hilft dir das dabei, die Bisse deiner Samtpfote in die richtige Kategorie einzuordnen.

In unserem Beitrag „Aggression von Katzen gegenüber Menschen“ findest du mehr über das Thema streichelinduzierte Aggression und wie du solche Situationen vermeiden kannst.

Solltest du die Liebesbisse deiner Katze verhindern?

Wenn du mit Sicherheit sagen kannst, dass es sich um Liebesbisse handelt und deine Katze nicht einfach nur aggressiv ist, ist alles in Ordnung. Für deine Katze sind die Liebesbisse Teil der gemeinsamen Körperpflege. Du kannst dich im Übrigen sehr glücklich schenken, denn die meisten Katzenbesitzer erreichen dieses Maß an Intimität mit ihrer Katze überhaupt nicht.

Solltest du jedoch feststellen, dass deine Katze angespannt ist oder sich unwohl fühlt und die Bisse aggressiver werden, solltest du vorsichtig sein und nicht mehr davon ausgehen, dass es sich um Liebesbisse handelt. Aggression ist in einer Beziehung niemals gut und damit ihr weiterhin ein enges und entspanntes Verhältnis haben könnt, ist es wichtig, die Aggression abzubauen.

Es ist wichtig, die Körpersprache deines Stubentigers lesen und einordnen zu können, um sie dazu zu bringen, dir nicht weiter in die Hand zu beißen. Wenn du denkst, dass der Biss deiner Katze auf eine Art von Aggression zurückzuführen ist, höre damit auf, sie zu streicheln und ziehe deine Hand vorsichtig weg.

Wenn du es schaffst, die Situation frühzeitig zu entschärfen und deine Hand noch keine Verletzungen aufweist, kannst du deine Katze loben oder ihr ein Leckerli geben. Wenn du zu spät reagiert hast und verletzt wurdest, solltest du abwarten, bis deine Katze von dir ablässt und dann einfach weggehen.Du solltest deine Katze niemals bestrafen oder mit ihr schimpfen.

Wir empfehlen dir dich mit dem Thema Verhaltensprobleme bei Katzen auseinanderzusetzen. Früher oder später wird die Situation eintreten in der du das Wissen gebrauchen kannst.

Ein guter Start ist der Ratgeber, den wir unterhalb verlinkt haben. Hier findest du geballt alle Verhaltensprobleme, die du kennen solltest!

Unsere Empfehlung für Katzenliebhaber
*Preis inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Bei diesem Link handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt wenn du diesem Link folgst und etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Letzte Aktualisierung am 1. October 2021 14:16

 

Schreib uns gerne einen Kommentar und lass uns wissen, ob deine Katze dir schon mal einen Liebesbiss gegeben hat! ☺️

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Gedanken zu „Das Geheimnis hinter Liebesbissen von Katzen“

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Schnell noch was für deine Katze kaufen?

Entdecke die besten Angebote!

Katzenlärm Facebook-Gruppe ❤️

Werde Mitglied in unser liebevollen Facebook-Gruppe und triff über 4.000 andere Katzenfans. 😻

Folgst du uns schon auf Instagram? Nein? Bei uns gibt es für dich jeden Tag tolle Katzenunterhaltung. ☺️

🔥MUST HAVE 🔥

Unser Nummer 1 Produkt für alle Katzenbesitzer! 🐈

 

🚨SCHNELLE HILFE 🚨

Falls du dringend mit einem Tierarzt sprechen willst, der dir die Sorgen um deinen Stubentiger nimmt. In 5 Min über Videoanruf erreichbar!

 

Bei uns auf Instagram @katzenlaerm findest du tolle Tipps und Informationen über Katzen. Bis gleich auf Instagram ❤️