7 Dinge, die (fast) alle Katzen mögen

Was mögen katzen

Die Liste, was Katzen mögen oder lieben, kann ziemlich lang sein. Um es zu vereinfachen, kann man aber sagen, dass viele Katzen die gleichen Dinge mögen, wie wir Menschen. Leckeres Futter, lange Nickerchen und dazu viel Bespaßung.

Im Laufe des Lebens können sich die Dinge, die Katzen mögen, verändern. Während junge Katzen viel Unterhaltung und Spielaktivitäten wollen, sind ältere Katzen eher auf Ruhe und Entspannung bedacht. Ebenso haben Katzen ihren eigenen Charakter und lieben Dinge, die andere Katzen nicht mögen. Trotzdem haben wir 8 Dinge gefunden, die fast alle Katzen mögen. 

1. Futter

Katze frisst aus Futternapf

Katzen lieben gutes Futter. Für sie sind die Fütterungen, die Höhepunkte am Tag. Achte daher darauf, dass sie hochwertiges und frisches Katzenfutter bekommt. Wir möchten auch keine alten und ungesunden Lebensmittel auf dem Teller haben. 

Der Großteil des Futters sollte aus Nassfutter bestehen. Falls du ihnen noch zusätzlich Trockenfutter gibst, dann sollten das nur kleine Mengen sein. Stelle ihnen auf jeden Fall auch ausreichend Wasser zum Trinken bereit. 

2. Fellpflege

Katze pflegt ihr Fell

Die ausgiebige Fellpflege ist Katzen sehr wichtig. Wenn sie wach sind, verbringen fast die Hälfte ihrer Zeit damit. Die Gründe für dieses Verhalten sind vielschichtig. Zum einen reinigt sie so das Fell von Verschmutzungen. Ebenso werden dadurch Gerüche entfernt. Durch das Lecken werden die selbst produzierten Öle auf dem Fell verteilt, sodass es gesund und glänzend bleibt. 

Die zweite Eigenschaft ist die Entspannung. Katzen empfingen die Fellpflege als entspannend. Es ist für sie eine Art Massage. Dadurch bauen sie Stress ab und beruhigen sich. 

Katzen pflegen sich auch gegenseitig ihr Fell. Das stärkt die Bindung zwischen ihnen. Es kann vorkommen, dass sie auch dich als Besitzer lecken. Jetzt weißt du, was sie dir damit zeigen will. 

3. Schlafen

Schlafen

Hast du gewusst, dass Katzen zwischen 12 und 16 Stunden am Tag schlafen? Sie lieben es einfach, sich an einem Ort einzurollen und wegzudösen. Es gibt aber auch noch eine Menge weiterer Schlafpostionen

Die Menge an Schlaf hängt auch vom Alter der Katze ab. Junge sowie ältere Katzen schlafen viel mehr als Katzen, die in der Blüte ihres Lebens stehen. Es ist wichtig, dass du deiner Samtpfote ihre Ruhezeiten gönnst. So ist sie entspannt und ausgeglichen. 

4. Fließendes Wasser

Katze trinkt aus Wasserhahn

Viele Katzen lieben es, Wasser aus dem Wasserhahn zu trinken. Sobald sie hören, dass die Armatur betätigt wird, stehen sie schon zur Stelle. Doch nicht immer trinken sie es. Viele Katzen spielen mit dem Wasserstrahl. 

Doch nicht alle Katzen trinken genug Wasser. Abhilfe kann da ein Trinkbrunnen für Katzen schaffen. Es gibt viele verschiedene Modelle, mit denen man eine Katze animieren kann, mehr zu trinken. 

Passend dazu: Die 11 besten Katzenbrunnen (Kauf-Ratgeber)

5. Zeit zum Spielen

Katze spielt mit Ball

Katzen haben einen innerlichen Spieltrieb. Und das in jedem Alter. Nicht nur junge Katzen toben viel und spielen herum, auch älteren Katzen gefällt es spielerisch beschäftigt zu werden. Das Spielen erinnert Katzen an die jagt und das überleben in der freien Wildbahn. 

Nimm dir jeden Tag etwas Zeit und spiele aktiv mit deiner Katze. Es gibt unzählige Spielzeuge für Katzen. Angefangen von Katzenangeln bis zu elektischen Mäusen ist alles dabei, was das Katzenherz begehrt. 

6. Umgebung beobachten

Katze sitzt am Fenster und beobachtet

Katzen lieben es, ihre Umgebung zu beobachten. Dabei ist es egal, ob sie uns beobachten oder andere Tiere, die sich bewegen. Oft findet man Katzen auf Fensterbänken oder anderen Erhöhungen stehend. Sie schauen aus dem Fenster und beobachten aufmerksam Vögel. Das machen manche Katzen oft stundenlang am Tag. 

Schaffe ihnen bewusst diese Plätze in deiner Wohnung. Räume die Fensterbretter etwas frei oder stelle ihnen etwas davor. Am besten ist es, wenn der Kratzbaum so steht, dass deine Katze direkt von dort aus dem Fenster schauen kann. 

7. Menschen

Katze sitzt auf dem Schoß

Katzen verlieben sich regelrecht in ihre Besitzer. Sie merken, wenn es einem schlecht geht oder man einen schlechten Tag hatte. Generell suchen sie häufig die Nähe zu ihren Besitzern. 

Auch wenn man es nicht glaubt, Katzen benötigen auch Aufmerksamkeit und Zuneigung. Es gibt viele Anzeichen, dass dich deine Katze liebt. Gelegentlich bekommt man sogar einen ganz besonderen Liebesbeweiß in Form eines Liebesbissens von seiner Katze. 

Ø 0 / 5. Bewertungen: 0

Schreibe einen Kommentar

Einfach weiterlesen

katzenbett

Die 9 besten Katzenbetten (Ratgeber)

Du suchst das passende Katzenbett für deine Samtpfote? Katzenbetten sind der ideal Ort für deine Katze um in Ruhe zu Schlafen und sich zurückzuziehen. Wir

Zwei Katzen liegen nebeneinander

Die 66 besten Namen für Katzen-Pärchen

Katzen sind wundervolle und faszinierende Haustiere, die unsere Herzen erwärmen und unser Zuhause bereichern. Sie haben einen ganz besonderen Charme und sind bekannt für ihren